Werbung im Instagram-Profil, TikTok Inventory Filter & Video Index Report
Online Marketing Weekly

Unsere Themen der Woche

Werbung im Instagram-Profil

In den vergangenen Monaten hat Instagram im Bereich der Ad Platzierungen so einiges eingeführt, darunter auch die Reel Ads und die Ads im Shop Tab. Nachdem nun kürzlich zusätzlich mit Overlay Ads in den Reels experimentiert wurde, sind nun erste Screenshots aufgetaucht, die darauf schließen lassen, dass Instagram auch Ads auf dem Profil testet. Es scheint so, als hätten die Nutzer die Möglichkeit diese Werbeeinblendungen im eigenen Profil zu unterbinden, demnach könnte es u.U. sein, dass dieses Feature überwiegend für Creator gedacht ist, die damit weitere Monetarisierungsmöglichkeiten an die Hand bekommen. Noch ist unklar, ob und wann der Roll-out stattfinden wird, daher lassen wir uns einmal überraschen, wie weit Instagram es hier bringen wird.

TikTok führt neuen Inventory Filter ein

Bei TikTok gibt es unterdessen einen neuen Inventory Filter, der Brands noch bessere Kontrolle über die Platzierung ihrer Ads gibt. In 25 Ländern, darunter auch Deutschland, stehen die Filter Full, Standard und Limited zur Verfügung, mit denen man quasi einstellen kann, neben wieviel riskantem bzw. jugendfreiem Content man seine Ads platziert haben möchte. Nach Aussagen von TikTok selber haben das Feature bereits mehrere hundert bekannte Brands getestet und dabei über 95 % sichere Ergebnisse erzielt. Wir sind gespannt, wie gut die Filter sich in der Praxis schlagen werden.

Video Index Report bei Google

Unterdessen reagiert Google auf den Kurzvideo-Boom und bohrt die Search Console um einen Video Index Report auf. Damit möchte man die eigene Video-Performance in der Suche transparenter und somit mögliches Verbesserungspotential sichtbarer machen. Die Vorteile und Funktionen des neuen Berichts, welche im Google Search Central Blog beschrieben werden, haben wir euch in den Shownotes verlinkt. Sichtbar ist dieser Bericht nur dann, wenn Google ein Video erkannt hat und dreht sich einzig und allein um die Indexierung von Videos. Gleichzeitig wird auch das URL-Prüf-Tool von Google um den Indexierungsstatus von Videos erweitert, sodass auch hier die Details zur URL und Thumbnail, sowie Seitenstatus und eventuelle Probleme, welche eine Indexierung verhindert haben, überprüft werden können. Der Report wird über die kommenden Monate ausgerollt, daher wundert euch nicht, wenn ihr diesen noch nicht direkt sehen könnt.

https://developers.google.com/search/blog/2022/07/video-indexing-report

14. Juli 2022
Bei squadt® handelt es sich um eine eingetragene Marke der squadt GmbH