Performance Max übernimmt, Preiserhöhungen bei Amazon & Werbeboom hält an
Online Marketing Weekly

Unsere Themen der Woche

Performance Max frisst Smart Shopping

Von Googles Performance Max Kampagnen habt ihr sicher schon gehört. Falls nicht, dann nochmal kurz zusammengefasst: Es handelt sich dabei um ein smartes Kampagnenformat, das Anzeigen auf allen Kanälen von Google schaltet - komplett algorithmusgesteuert. Habt ihr bereits Smart Shopping im Einsatz, könnt ihr diese Kampagnen ab April zu Performance Max Kampagnen hochstufen. Für Local Campaigns gilt das gleiche, hier ist ein Upgrade voraussichtlich ab Juni möglich. Ignorieren sollte man das Thema jedenfalls nicht: Ab September werden Smart Shopping und Local Campaigns nämlich automatisch in Performance Max umgewandelt. Das heißt ihr solltet jetzt schon einmal testen und euch gut überlegen, wie ihr mit der Umstellung umgeht.

https://www.searchenginejournal.com/google-ads-performance-max/435595/#close

Keine Werbenachrichten mehr in der EU bei LinkedIn

Kennt ihr das? Ihr schaut in euren LinkedIn Posteingang und denkt:
Oh so viele ungelesene...Werbenachrichten.
Damit ist jetzt Schluss - zumindest in der EU. Sponsored Messaging Kampagnen können ab sofort nur noch an User mit Sitz außerhalb der EU ausgespielt werden. Schade, war ein ganz schönes Kampagnenformat.

https://www.linkedin.com/help/lms/answer/a544586

Amazon kündigt Preiserhöhungen an

Verstimmung gibt's auch bei Amazon Sellern. Die müssen nämlich künftig tiefer in die Tasche greifen. Für FBA-Waren gibt es jetzt neue Gewichtsklassen und höhere Versandpauschalen.

https://onlinemarketing.de/e-commerce/amazon-drastische-preiserhoehungen

Werbeboom hält an

Und zu guter Letzt noch kurz die Meldung, dass Google und Microsoft entgegen der Erwartung Vieler die Werbeumsätze in 2021 noch einmal erheblich steigern konnten. Wie groß die Überraschung ist, könnt ihr an Google’s Aktienkurs ablesen.

4. Februar 2022
Bei squadt® handelt es sich um eine eingetragene Marke der squadt GmbH