Microsoft Advertising News & Updates

Microsoft Advertising kennen die alten SEA-Hasen noch als Bing Ads. Es ist das Werbesystem für die Suchmaschinen Bing, Yahoo!, DuckDuckGo und Ecosia und arbeitet ähnlich wie das von Google Ads. Bei Microsoft Advertising hat sich in den letzten Jahren viel getan - so gibt es neue Kampagnentypen, Zielgruppen, Anzeigenformate und vieles mehr.

In diesem Artikel klären wir euch über die jüngsten Veränderungen auf und geben regelmäßig Updates.

…………………………………………………………………

Update vom 29.07.2022

Dynamische Beschreibungen für DSA

Microsoft hebt Dynamic Search Ads (DSA) auf das nächste Level. Bei den dynamischen Suchanzeigen wurden bislang lediglich die Anzeigentitel automatisch generiert. Die Anzeigenbeschreibungen mussten jedoch manuell erstellt werden. Aufgrund der breiten Ausrichtung dynamische Suchanzeigen, stellte dies die Advertiser häufig vor Herausforderungen. Nun führt Microsoft die Option ein, auch die Anzeigenbeschreibungen dynamisch auf Basis des jeweiligen Seiteninhalts generieren zu lassen.

Microsoft Cash Back

Microsoft sucht stets nach Wegen, die Attraktivität des eigenen Ökosystems zu erhöhen. In den USA gibt es neuerdings ein Programm namens Microsoft Cash Back. Bei der Ausspielung von Ads auf Bing können automatisiert Cash Back Angebote platziert werden. Microsoft tut dies in Eigenregie und im Rahmen euer Performance Ziele.

Partnerschaft zwischen Netflix und Microsoft

Vielleicht habt ihr schon von Netflix' Plänen gehört, den Nutzern ein zum Teil durch Werbung finanziertes, günstigeres Abo anzubieten. Nun wurde bekanntgegeben, dass die Werbeausspielungen durch Microsoft organisiert werden.

…………………………………………………………………

Update vom 29.06.2022

Deadline für erweiterte Textanzeigen verschoben

Im April hat Microsoft angekündigt, dass das geplante Ende der erweiterten Textanzeigen vom 30. Juni 2022 auf den 29. August 2022 verschoben wird. Ab Ende August wird es daher nicht mehr möglich sein erweiterte Textanzeigen zu erstellen. Diese werden jedoch weiterhin neben den responsiven Suchanzeigen ausgespielt.

Neue MSAN Gebotsstrategien

Für Videoanzeigen (Beta) im Microsoft Audience Network sind nun die Gebotsstrategien CPM, CPV & CPC verfügbar.

MSAN  Beta für automatische Gebotsstragien, erweiterter CPC in beta - mehr sollen folgen!

Automatisierte Erstellung von Remarketing Listen (offene Beta)

Mithilfe des UET Tags und hinterlegten Conversions erstellt Microsoft nun automatisch Remarketing Listen, so wie auch Google Ads. Diese sind “All Visitors” (alle Besucher der letzten 30 Tage), “All Converters” (alle Nutzer, die in den letzten 180 Tagen konvertiert sind) und schließlich noch “Smart Marketing” (Nutzer, die wahrscheinlich zukünftig konvertieren werden; bisher nur in den USA).

Vertical Ads (Offene Beta, USA)

Für die Branchen Finanzdienstleistungen, Autos und Reisen bietet Microsoft nun sogenannte Vertical Ads an. Diese werden im Such- & Zielgruppennetzwerk ausgespielt und basieren auf Datenfeeds. Abhängig von der Kategorie muss man verschiedene Attribute dem Feed hinzufügen, diese erscheinen dann beispielsweise auf der rechten Seite bei einer Bing-Suche (Desktop). Für die Kategorie Reisen/Kreuzfahrten können solche Attribute bspw. Dauer, Region, Start, Ende, usw. sein, während für die Branche Autos eher Attribute wie Baujahr, Model & Marke hinterlegt werden müssen. Wann diese Funktion in Deutschland ankommt, wurde noch nicht verkündet.

Neue Funktion Dynamische Suchanzeigen (DSAs)

Auch bei den Dynamischen Suchanzeigen holt Microsoft auf: Nun kann man als DSA-Ziel nicht nur die Bedingung “URL enthält”, sondern auch “URL gleich” nutzen. Außerdem sollen auch Subdomains targetiert werden können, also nicht mehr nur Top Level Domains wie contoso.com, sondern auch Subdomains wie mysite.contoso.com.

Google Import von Bilderweiterungen

Nun lassen sich auch Bilderweiterungen aus Google Ads über den normalen Google Import in Ihr Microsoft Advertising Konto importieren.

Quellen:

https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog/post/april-2022/microsoft-audience-ads-expansion-and-other-updates-for-april

https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog/post/may-2022/responsive-search-ads-updates-and-other-news-for-may?s_int=en-us-gct-web-src_msaweb-sub_blog-flx_jpnmrktexpupd

https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog/post/june-2022/japans-market-expansion-and-other-product-updates-for-june

https://help.ads.microsoft.com/#apex/ads/en/60117/1

https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog/post/may-2022/keep-performance-high-with-vertical-ads

https://about.ads.microsoft.com/en-us/resources/webcasts-videos/get-started-with-microsoft-advertising-smart-campaigns?s_int=en-us-gct-web-src_msaweb-sub_blog-flx_adsexpnsnapl

…………………………………………………………………

Update vom 29.06.2022

Microsoft Audience Network (MSAN)

Zielgruppenkampagnen

Die wohl größte Veränderung des letzten Jahres war die Einführung der Zielgruppenkampagnen mithilfe des Microsoft Audience Networks (kurz: MSAN). Diese sind mit den Displaykampagnen von Google Ads vergleichbar. Mit den Zielgruppenkampagnen könnt ihr Bildanzeigen in Outlook, MSN, Microsoft Edge und anderen Microsoft-Partnerwebsites ausspielen lassen. Diese werden nativ angezeigt, unterscheiden sich also kaum vom organischen Content.

Auf Anzeigengruppenebene lassen sich die Zielgruppen durch Geschlecht, Alter, Gerät, Standort, LinkedIn Profile Targeting, Zielgruppen im Markt (von Microsoft bereitgestellt) und Remarketing Listen definieren.

Zur besseren Kampagnenplanung stellt Microsoft den Zielgruppen-Netzwerkplaner zur Verfügung. Damit lässt sich die Zielgruppengröße & -zusammensetzung, sowie eine Kombination verschiedener Segmente und deren geschätzte Performance untersuchen.

Für die Anzeigen werden folgende Daten benötigt: kurze Überschrift (max. 30 Zeichen), lange Überschrift (max. 90 Zeichen), Anzeigentext (max. 90 Zeichen), der Unternehmensname sowie die URL und Bilder. Auch Video Ads wurden bereits angekündigt.

Produktanzeigen

Das Zielgruppennetzwerk kann nicht nur in Zielgruppenkampagnen, sondern auch in anderen Kampagnentypen genutzt werden. Besonders spannend sind dabei die Feed-basierten Produktanzeigen. Diese werden in Shoppingkampagnen erstellt und ermöglichen mit Hilfe des UET Tags, des Zielgruppennetzwerks und des Produktfeeds dynamisches Remarketing.

LinkedIn Profile Targeting

Mit dem LinkedIn Profile Targeting kann man nun Business-Zielgruppen erreichen, die durch echte demografische Daten aus LinkedIn generiert werden. Dies ist unter “Demografie” in (dynamischen) Suchkampagnen, MSAN-Kampagnen und Shoppingkampagnen einstellbar. Dabei können Gebote für LinkedIn Nutzer angepasst werden, die in einer bestimmten Firma, Branche und Stellenfunktion arbeiten.

Smart Shopping Kampagnen

Smart Shopping Kampagnen funktionieren bei Microsoft Advertising ähnlich wie bei Google Ads - sie sind eine Kombination aus Standard Shopping Kampagnen, Smart Bidding, UET & Remarketing und werden gegenüber Standard Shopping Kampagnen priorisiert ausgespielt. Hinzu kommt, dass Smart Shopping Kampagnen auch im Microsoft Audience Network (MSAN) ausgespielt werden. Mögliche Gebotsstrategien sind Conversionwert maximieren und Ziel-ROAS.

Updates zu Anzeigen

Das Ende der erweiterten Textanzeigen

Ebenso wie Google Ads wird auch Microsoft Advertising die erweiterten Textanzeigen am 30.06.2022 einstellen. In den Standard Suchkampagnen sollen nur noch Responsive Suchanzeigen und Multimedia-Anzeigen erstellt und bearbeitet werden können, erweiterte Textanzeigen werden jedoch weiterhin ausgespielt.

Multimedia-Anzeigen

Multimedia-Anzeigen sind responsive Suchanzeigen, die durch Bild-Assets erweitert werden. Sie werden in der rechten Leiste oder am oberen Rand auf den Suchergebnisseiten ausgespielt. Für Multimedia-Anzeigen könnt ihr auf Anzeigengruppen- und Kampagnenebene eine Gebotsanpassung vornehmen.

Neue Erweiterungen

Außerdem können eure Suchanzeigen mithilfe von verschiedenen Erweiterungen optimiert werden. Microsoft hat dafür in den letzten Monaten ein paar spannende Formate auf den Markt gebracht:

Bilderweiterungen, wie man sie aus Google Ads kennt, können auf Konto-, Kampagnen- und Anzeigengruppenebene hinzugefügt werden und tauchen neben den Suchanzeigen auf. Auch dynamische Bilderweiterungen wurden bereits angekündigt, sind jedoch noch nicht verfügbar.

Im Gegensatz zu Google Ads bietet Microsoft auch Videoerweiterungen an, die bei der Desktop-Suche als Thumbnail neben der Anzeige ausgespielt werden. Wird das Thumbnail angeklickt, öffnet sich das Video im Vollbildmodus. Videos müssen zwischen 6 und 120 Sekunden lang sein und es wird eine Auflösung von mindestens 720x720 empfohlen.

Eine weitere Erweiterung, die man von Google Ads nicht kennt, sind Filterverknüpfungserweiterungen. Diese erfüllen einen ähnlichen Zweck wie Snippets, sind jedoch zusätzlich mit einer URL pro Wert ausgestattet, sodass man die Nutzer direkt auf die passende Landingpage führen kann.

Geschäftsattribute (Marketing with Purpose)

Seit letztem Jahr kann man auf Kontoebene Geschäftsattribute aus 4 Kategorien hinzufügen: Inklusion, Ökologie, Bedienungshilfen und gesellschaftliche Verantwortung.

Diese werden dann in Text- und Produktanzeigen ausgespielt. Zum Hinzufügen der Attribute müsst ihr in “Alle Kampagnen” gehen, die Einstellungen öffnen, auf “Optionen auf Kontoebene” klicken, alle zutreffenden Geschäftsattribute auswählen und speichern.

Serp Snippet zu Geschäftsattributen
Quelle: https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog/post/september-2021/show-your-brand-values-marketing-with-purpose-business-attributes

Die Neuerungen der vergangenen Monate haben gezeigt, dass Microsoft Advertising die Veränderungen bei Google Ads verfolgt und einige Funktionen übernimmt, wie bspw. die Bilderweiterungen oder Smart Shopping Kampagnen. Jedoch gelingt es Microsoft außerdem eigene Ressourcen zu nutzen, wie beispielsweise die LinkedIn-Zielgruppen oder das Microsoft Audience Network. Dadurch ergeben sich für Werbetreibende spannende neue Funktionen.

Quellen

Geschäftsattribute: https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog/post/september-2021/show-your-brand-values-marketing-with-purpose-business-attributes 

RSAs: https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog/post/october-2021/audience-ads-expansion-and-other-key-october-product-updates

Dynamische Bilderweiterungen: https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog/post/august-2021/target-impression-share-and-other-august-product-updates 

LinkedIn Profile Targeting: https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog/post/march-2022/reach-specific-audiences-with-linkedin-profile-targeting 

MSAN: https://help.ads.microsoft.com/#apex/ads/de/56923/0 & https://help.ads.microsoft.com/#apex/ads/de/zielgruppenanzeigen 

Microsoft Advertising Blog: https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog

Smart Shopping: https://docs.microsoft.com/en-us/advertising/guides/smart-shopping-campaigns?view=bingads-13 

https://about.ads.microsoft.com/en-us/blog
31. März 2022
Bei squadt® handelt es sich um eine eingetragene Marke der squadt GmbH