Tore auf für Google News, Google Featured Snippet & Continuous Search, Facebook Feature für Conversion Ads, Geheimes Google Update?
Digital Weekly KW36

Unsere Themen der Woche

Tore auf für Google News

In KW 20 hatten wir euch ja seinerzeit vom Ende der Accelerated Mobile Pages – kurz AMP – berichtet. Nun geht Google den nächsten Schritt und stellt die Weichen neu, indem Sie Nutzern aus Google News und dem Discover anderen Content anbietet. Bisher befanden sich unter den Top Stories eigentlich ausschließlich AMP-Inhalte, was sich nun ändert, denn es wird immer regelmäßiger Non-AMP-Content ausgespielt. Publisher müssen an dieser Stelle nichts weiter tun - nicht mal eine manuelle Anmeldung ist mehr notwendig. Das was sich ändert ist, dass Google Artikel aus RSS Feeds nicht mehr renden wird, der entsprechende Bereich im Publisher Center wird also entfernt.

Featured Snippet & Continuous Search

In den SERPs ist aber auch Bewegung im Bereich der Featured Snippets zu beobachten. Die Featured Snippets sind eine begehrte Platzierung ganz oben auf der Suchergebnisseite, welche einen kurzen, inhaltlichen Schnipsel aus der – im Idealfall eigenen Seite – anzeigt. Dieser ist sehr Aufmerksamkeitsstark und kann unter Umständen zu einer schönen Trafficquelle werden. Hier werden nun aber wohl offensichtlich Tests von Google durchgeführt, in denen ein Link zu einer quasi fremden Seite führt – also nicht zu der Seite, von der das Inhaltssnippet stammt. Zudem wird schon etwas Content dieser fremden Seite in form eines Balloon-Tips eingeblendet. Für Webmaster wäre dies also nicht so schön, wenn ihr Featured Snippet mit einer Drittquelle bestückt wird. Ebenfalls die SERPs betreffend testet Google aktuell ein Feature für Google Chrome: Klickt der Nutzer bei Google auf ein organisches Suchergebnis, so blendet der Suchmaschinenriese eine zusätzliche Leiste oberhalb der eigentlichen Zielseite ein, in der man direkt – ohne Klick zurück auf die Suchergebnisseite – zu den anderen Ergebnissen seiner Suche springen kann. Absprünge bzw. das schnelle Wechseln zwischen den Ergebnissen würde dadurch sicherlich gefördert werden. Warten wir jedoch einmal ab, ob diese beiden Dinge wirklich für alle ausgerollt werden.

Feature für Facebook Conversion Ads

Bei Facebook ist unterdessen nicht nur der Link Sticker live gegangen und dürfte den einen oder anderen Creator mit Freude erfüllen. Auch im Bereich des Social Commerce gibt es diese Woche wieder Neuigkeiten. Es ist ein kleines Update für Advertisier bei Facebook reingefalttert, welches für all diejenigen interessant sein könnte, die einen Instagram oder Facebook Shop betreiben. Mit dem Feature ist es möglich etwa 10 % des Traffics der Conversion Ads direkt auf den jeweiligen In-App-Store zu leiten. Je nach Trafficvolumen bedeutet das einen nicht unerheblichen Anteil, betrifft das einen nicht unerheblichen Anzeil der Nutzer deiner Ad. Facebook nutzt dies um Daten zu sammeln und besser zu verstehen, welche der User besser in der App konvertieren, als auf einer externen Website. Daher wird das Social Network auch die Kosten für Impressions begleichen, die Traffic zu den Shops schickt.

Gab es ein geheimes Google Update?

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist es nach den zahlreichen Updates nun ruhiger geworden – sollte man zumindest meinen! Doch scheinbar weit gefehlt, denn Beobachtungen von Sistrix zur Folge ist hier noch mehr Bewegung drin, als das eigentlich ohne Update sein dürfte. Gemessen wurden ähnlich viele Veränderungen in den SERPs, wie beim Core Update im Juli. Daher ist es wohl sehr wahrscheinlich, dass Google hier eine Korrektur bzw. ein Rollback eines der Updates durchgeführt hat. Verwunderlich ist das nicht, denn man hatte sich in der Szene teilweise spöttisch über die Veränderungen geäußert, welche Spam eher nach oben in den Rankings gespült hatte, statt diesen auf die hinteren Plätze zu verbannen.

10. September 2021
Bei squadt® handelt es sich um eine eingetragene Marke der squadt GmbH