Facebook fokussiert Shopbetreiber, Twitter für Professionals, YouTube Shorts Roll-Out, Google Core Update komplett
Digital Weekly KW28

Unsere Themen der Woche

Facebook fokussiert Shopbetreiber

Im Hause Facebook hat man kürzlich einige spannende Features angekündigt, welche sich vor allem an Shopbetreiber richten. WhatsApp bekommt beispielsweise eine Shop-Funktion, welche es Online Shops erlaubt ihre Produkte direkt in der App zu verkaufen und gleichzeitig in den Facebook Marketplace zu bringen. Spannend ist hierbei vor allem, dass die Betreiber ihren Online Shop nur einmal anlegen müssen und direkt auf Facebook, Instagram und WhatsApp verfügbar sind.
Was ebenfalls getestet wird ist Argumented Reality, um z.B. Leuchten im Raum zu platzieren und ein besseres Gefühl für das Produkt zu bekommen. Super für den Kunden, weil er ein habtischeres Gefühl bekommt. Ein richtiger und wichtiger Schritt für Facebook.

Twitter für Professionals

Unterdessen möchte Twitter seine Monetarisierung gerne ebenfalls vorantreiben und dafür Unternehmen und Creator einbinden, die gerne Ihre Community oder Kunden binden möchten. Hierfür hat Twitter nun Tools getestet, die für den Markenaufbau und zur Gewinnoptimierung beitragen. Bisher sind es nur Tests, die einigen Wenigen vorbehalten sind, daher ist noch nicht klar, was genau der eigentlich Funktionsumfang sein wird. Es scheint jedoch zu sein, dass die Features zeitnah ausgerollt werden, auch wenn es kein offizielles Datum gibt.

YouTube Shorts Roll-out

Im Bewegtbild liegt die Zukunft und TikTok hatte das ganze Thema seinerzeit durch seine Kurzformate quasi revolutioniert. Auf diesen Zug sind dann mit der Zeit einige aufgesprungen und haben ihre eigenen Formate eingeführt, darunter auch Instagram und Facebook. Wer aber hier natürlich nicht fehlen darf, ist die Mutter des Bewegtbild im Internet. Somit hatte YouTube vor geraumer Zeit seine Shorts eingeführt, welche sich immer größerer Beliebtheit erfreuen und mittlerweile 6,5 Milliarden tägliche Views hat. Somit wird das Feature nun weltweit auf all die ausgerollt, die bisher noch nicht in den Genuss des Kurzvideo-Features von YouTube gekommen sind. Hinsichtlich der Monetarisierungsmöglichkeiten dürfte YouTube hier die Nase entscheidend weiter vorne haben, im Vergleich zu TikTok und somit geht der Kampf um die Creator nun erst richtig los.

Google Update komplett

Zum Schluss noch kurz erwähnt: Nach eigenen Angaben ist Google mit dem Roll-Out des Core Updates im Juli komplett durch. Schwierg macht es hier zu differenzieren zwischen dem Juni und dem Juli Update, welche direkt nacheinander von Google durchgeführt wurden. Dies bedeutet aber auch, dass sich die Schwankungen nun zeitnah einpendeln sollten und nun der Richtige Moment gekommen ist, dass Webmaster schauen können, wo Anpassungen zu machen sind.

16. Juli 2021
Bei squadt® handelt es sich um eine eingetragene Marke der squadt GmbH