Google Produktsuche, TikTok Video Editor, Clubhouse Monetarisierung, Nutzerdaten, Nutzerfreundlichkeit
Digital Weekly KW14

Unsere Themen der Woche

Google zeigt Gesichter in Produktsuchen

Aktuell lassen sich Tests beim Suchmaschinenriesen Goolge beobachten, in denen Selfie-Style-Videos bei Produktsuchen auf der Suchergebnisseite im Knowledge Panel ausgespielt werden. Bereits 2017 wurde ein ähnliches Vorgehen für Suchen nach Prominenten implementiert. Nun tauchen diese Videos auch bei Suchbegriffen wie „Staubsauger“ auf. Es handelt sich hierbei um Videos, in denen Personen Auskunft über relevante Fragen zu Produkten geben. Gezeigt werden Influncer, denen man unterstellt den Nutzern eine wertvolle Hilfestellung geben zu können, insbesondere dann, wenn es sich dabei um "snackable", also kurze Videoformate handelt. Wie diese Videos ausgewählt werden ist noch nicht bekannt. Wartet also mal noch ab mit einer Karriere als Influencer für die Google Suche.

TikTok mit neuem Video Editor

TikTok versorgt seine Advertiser mit einem neuen Video Editor. Damit ist es nun möglich nativere Video Ads getreu dem Leitsatz "Don't make Ads. Make TikToks" zu erstellen. Wichtig ist TikTok hierbei, dass die Ads sehr stark wie Nutzer Clips wirken und daher nicht wie störende Werbung empfunden werden, denn Nutzer von TikTok mögen keine unauthentische Werbung. Die Plattform möchte Ihren Advertisern damit nun ein Tool an die Hand geben, das es ihnen ermöglicht Ads zu gestalten, die der Generation Z und den Millennials gefällt. Probiert es doch einfach mal aus.

Clubhouse startet Monetarisierung

Die App Clubhouse hat nun ein eigenes Payment gelauncht - ein Bezahl-Feature, mit dem Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Creatorn zukünftig Geld zukommen lassen können. Realisiert wurde dies mit dem Zahlungsanbieter Stripe und die Zahlungen sollen zu 100 % bei den Creatorn landen - Clubhouse selber erhalte wohl nichts. Bisher steht das Feature nur einer ausgewählten Testgruppe zur Verfügung, es wird aber schon jetzt klar, was für einen Vorsprung sich Clubhouse damit gegenüber Facebook, Twitter & Co. verschafft. Denn entgegen der Konkurrenz, müssen Clubhouse Creator Ihre Zuhörerinnen und Zuhörer nicht von der Plattform wegschicken. Der Bezahlvorgang ist in die App mit integriert, was ein bedeutender Vorteil sein dürfte. Nun ist der Faktor Zeit die entscheidende Komponente, denn Twitter, Spotify & Co. stehen mit Ihren eigenen Audio-Only Formaten ja auch bereits in den Startlöchern.

533 Millionen Nutzerdaten geleakt

Bereits im Januar gab es erste Hinweise darauf, dass Facebook Daten geleakt worden seien. Diese Woche sind diese dann in einem Hackerforum aufgetaucht. Neben E-Mail Adressen sind auch Telefonnummern, Wohnort, Geburtstag, Beziehungsstatus und vollständige Namen Teil dieser Datensätze. Damit sind Daten von 533 Millionen Facebook Nutzern frei verfügbar, darunter Daten von rund sechs Millionen Deutschen. Laut Überprüfung von Business-Insider sind die Daten echt, sind jedoch bereits aus 2019. Nichts desto trotz: uncool, denn auch mit alten Daten könnten Unbefugte sicherlich unschöne Dinge anstellen.

Nutzerfreundlichkeit ab Mai noch wichtiger

Zuletzt noch ein rechtzeitiger Hinweis: Bereits im November letzten Jahres hat Google ein Update am eigenen Algorithmus angekündigt - für Mai 2021. Grob zusammengefasst sollen Metriken, welche ganz besonders die Nutzerfreundlichkeit betreffen, höher gewichtet werden. Google arbeitet damit weiter daran die Suchergebnisse in der eigenen Suchmaschine möglichst nutzerfreundlich zu gestalten und z.B. Seiten mit extrem langen Ladezeiten im Ranking abzuwerten. Warum ich das heute schon erwähne? Sollte Google wegen der aktuellen Lage das Update nicht verschieben, dann würde sich der April doch sehr gut anbieten, um noch einmal zu schauen, ob möglichst viele Hausaufgaben in dieser Sache bereits gemacht wurden. Ansonsten könnt ihr jetzt noch Maßnahmen ergreifen, die eure Nutzerfreundlichkeit positiv beeinflussen. Solltet ihr dazu Fragen haben, dann meldet euch gerne bei uns.

9. April 2021
Bei squadt® handelt es sich um eine eingetragene Marke der squadt GmbH