Apple Advertising, Netflix Werbung, Instagram Business und Google gtag
Online Marketing Weekly

Unsere Themen der Woche

Apple Advertising

Digitale Werbung. Was für Google den größten Teil der Umsätze ausmacht, läuft bei Apple nur unter ferner liefen. Doch das mag sich bald ändern. Erstens hat der CFO von Apple verkündet, die Werbeumsätze im nächsten Jahr verdoppeln zu wollen. Zweitens wurden durch eine Stellenausschreibung bei Apple werden Gerüchte laut, Apple arbeite an einer eigenen Demand Side Plattform. Und dieser Demand braucht Werbefläche. Es wird daher erwartet, dass Apple die Werbeplätze in ihren Produkten ausbaut und bald auch Werbung in Maps, Books und Apple Podcasts zulässt. Wir halten euch auf dem Laufenden

News Bites

  • Netflix startet sein werbefinanziertes Abo-Modell wohl erst im nächsten Jahr. Außerdem wird die Downloadfunktion beim Billigabo nicht enthalten sein. Schließlich soll man Werbung sehen. 
  • Auf Business Profilen bei Instagram wird es bald eine Interaktionsfläche geben, die es ermöglicht, direkt Angebote von Influencern und Unternehmen einzuholen. Dies könnte die Abwicklung von Geschäften auf Instagram erheblich vereinfachen
  • Google vereinfacht den gtag, den zentralen Google Tracking Code, und vereinfacht damit das Tracking insgesamt für seine Produkte. Mehr Informationen dazu bei Searchengineland
22. August 2022
Bei squadt® handelt es sich um eine eingetragene Marke der squadt GmbH